Interview zur Demo

Es ist ein kleines Interview zur Demo mit einem Vertreter der Libertären Gruppe Karlsruhe erschienen.
Ihr könnt es euch hier anhören:

oder unter freie-radios.net downloaden!


4 Antworten auf „Interview zur Demo“


  1. 1 Zwangsname 17. Oktober 2011 um 11:50 Uhr

    Wie peinlich ist der denn, nix lesen aber plaudern. Schon klar das er „Bücher“ erzählen könnte, wenn er sie denn gelesen hätte. Noch nichmal zu Proudhon hats gelangt, aber Marx, das glaubt er doch selber nicht.

  2. 2 Tut nix zur sache 17. Oktober 2011 um 18:37 Uhr

    Wie könnt ihr so ein Interview veröffentlichen? Das finde ich wirklich Peinlich. Und das meine ich als Anarchist. Dieses gestammel von wegen ja Marx ist nicht gleich Marxismus (WTF?!) …Dafür kann ich mich nur schämen. Sorry aber das ist echt in die Hose gegangen. Ich hoffe das die Demo besser wird!

    (A)!

  3. 3 Zwangsname 18. Oktober 2011 um 0:46 Uhr

    Was verkauft eigentlich der Vertreter der Libertären Gruppe Karlsruhe ….. nein Spaß bei Seite.

    Sehr geehter Vertreter,

    bitte höre Dir Dein eigenes Interview nochmal selber an, so ganz kontemplativ. Nicht damit Du was daraus „lernst“ und beim nächsten Interview „besser“ wirst, nein, sondern: Das bist Du, das ist Dein Entwicklungsstand.

  1. 1 “Es ist nicht die Krise – es ist das System!“ « Linksjugend ['solid] Karlsruhe Pingback am 14. Oktober 2011 um 8:55 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.